Ihr Warenkorb

BLACK WEEKS in der Deal Area | Angebote sichern

Fotodrucker & Plotter

Drucker
33 Produkte

Seite
1 3
Artikelnr. 73201
Niedriger Bestand. 
 Artikel könnte knapp werden.
Sofort lieferbar.
UVP* 119,-
103,16 inkl. MwSt. /
Artikelnr. 14987
Ware ist bestellt. Lieferzeit 1-3 Monate.
145,87 inkl. MwSt. /

Moab - Druckerpapiere für deine Fotos

Mit den prämierten Moab-Fotopapieren bringst du deine Individualität in Galerie-Qualität zum Ausdruck. Natürliche Kontraste, lebendige Farben und feinste Strukturen sorgen für ein professionelles Druckbild und machen aus deinen Fotos Schmuckstücke für jede Wand.

Jetzt lesen
Artikelnr. 40296
Dieser Artikel wird exklusiv für Sie bestellt.
342,82 inkl. MwSt. /
Artikelnr. 48853

Kostenlose Live-Beratung

Dein individuelles Beratungsgespräch - bequem vom Sofa aus

Artikelnr. 80119
(2)
Artikelnr. 71896
Sofort lieferbar.
UVP* 1.399,-
988,87 inkl. MwSt. /
Artikelnr. 88961
Artikelnr. 38487
Artikelnr. 38885
Lieferbar Anfang Dezember 2022.
UVP* 549,-
519,97 inkl. MwSt. /
Artikelnr. 35639
Sofort lieferbar.
UVP* 849,-
790,89 inkl. MwSt. /
Artikelnr. 38494
Artikelnr. 80485
Der Deal ist abgelaufen!
Bitte warten Sie, die Seite wird neu geladen.
Sofortrabatt
Deal endet in 2 Tagen
26,- Deal Rabatt
151,09125,09
inkl. MwSt. /
Artikelnr. 14989
Ware ist bestellt. Lieferzeit 1-3 Monate.
238,62 inkl. MwSt. /
Artikelnr. 26548
Bestseller in dieser Warengruppe.
Sofort lieferbar.
78,15 inkl. MwSt. /
Artikelnr. 24001
Dieser Artikel wird exklusiv für Sie bestellt.
269,88 inkl. MwSt. /

Druckverfahren von Druckern

Ein Drucker ist nicht gleich Drucker, denn sie können sich alleine schon in der Technik des Druckverfahrens unterscheiden. Diese Verfahren haben einen wesentlichen Einfluss auf das Druckerzeugnis. Ein weiterer großer Faktor ist dabei das gewählte Papier. Viele Hersteller bieten verschiedene Modelle an, hier gehören zu den großen Herstellern zum Beispiel die folgenden Marken: Canon, Epson, Fujifilm oder Kodak.

Laserdrucker

Die Laserdrucker sind ein trockenes Druckverfahren, bei denen mit farbigem Staub gearbeitet wird, welcher durch einen Laser an den entsprechenden Stellen „festgebrannt“ wird. So sind diese Drucker mit die schnellsten Drucker hinsichtlich der Druckgeschwindigkeit. Die Papiervielfalt ist bei Laserdruckern ebenfalls sehr groß. Diese Drucker haben aber den großen Nachteil bei Fotodrucken, einen geringeren Kontrast sowie eine schlechtere Farbbrillanz im Gegensatz zu einem Tintenstrahldrucker. Dies liegt im Wesentlichen daran, dass diese nur 4 Farbkartuschen haben, hingegen haben Tintenstrahldrucker eine Farbauswahl bis zu 10 verschiedenen Kartuschen für verschiedene Farbnuancen.

Wer einen Laserdrucker kauft, dem geht es meistens eher um das Zeitersparnis & die Reduktion von Kosten. Daher finden sich diese meistens in Unternehmen oder Büros wieder.

Tintenstrahldrucker

Tintenstrahldrucker gehören zu den herkömmlichsten Druckern. Sie sind meist schon für einen kostengünstigen Preis zu erhalten. Für den Druck werden Tintenpatronen verwendet, welche je nach Drucker einer unterschiedlichen Größe haben. Diese Drucker gehören von Ihrem Wartungsaufwand, aber auch zur oberen Ebene, denn meistens werden diese nicht wöchentlich verwendet, was zur Folge hat, dass diese gerne verkleben oder verstopfen. Sie drucken das Bild dabei Zeile für Zeile, in dem sich der Druckkopf auf einer horizontalen Achse bewegt. Sie sind am besten geeignet für den Druck auf Fotopapier. 

Thermo-Sublimationsdrucker

Bei einem Thermo-Sublimationsdrucker wird das Papier durch Temperatur bedruckt, das Prinzip ist vergleichbar mit dem eines Kassenbons. Das Papier wird an verschiedenen Stellen unterschiedlich stark erhitzt, wodurch die Farben im Papier aktiviert werden. Gerade mobile Geräte verfügen öfter über dieses Druckverfahren, da sie mit speziellen Farbbändern versehen werden, welche Platzsparend sind für die Größe des Gerätes. Wie bereits angesprochen wird die Farbe auf dem Farbband durch eine Erhitzung von bis zu 400°C aktiviert, dadurch verdampft gezielt die Farbe, welche Pixel für Pixel benötigt wird. Dieses Druckverfahren ist nicht das schnellste Druckverfahren, da die Erhitzung einige Zeit in Anspruch nimmt. Ein Vorteil dieses Verfahrens liegt im verwendeten Papier, wodurch dieser Drucker nicht vertrocknen, oder verkleben kann, wie es bei einem Tintenstrahldrucker passieren kann.

Eigenschaften von Fotodruckern

Formate

Nicht jeder Drucker kann alle Größen drucken. So können einige Drucker beispielsweise bis DIN A3 drucken, größere Modelle meist Plotter genannt, drucken in größeren Formaten wie DIN A1, in diesen Druckern ist das Papier dabei auf einer Rolle aufgerollt und wird von dem Drucker / Plotter selbstständig durchgefahren, so können auch sehr lange Drucke ermöglicht werden.

Auflösung

Professionelle und hochauflösende Drucker arbeiten mit einer hohen DPI Auflösung von mehr als 300 DPI. DPI steht für Dots per Inch, was die Punktdichte beschreibt, mit der ihr Drucker das Foto druckt. Um so höher die DPI ist, um so runder wird ein Kreis gedruckt, ein Fotodruck mit einer geringen DPI führt dazu, dass die Kanten unsauber und verschwommen werden. Umso mehr Bildpunkte im Bild vorhanden sind, umso klarer wird das gedruckte Bild.

Druckdauer

Die Druckdauer eines Fotos hängt von der gewählten Endgröße des Drucks ab, als auch des verwendeten Druckmaterials / Druckpapieres. Gerade Drucke mit einem Tintenstrahldrucker können dabei viel Zeit in Anspruch nehmen. 

Netzwerkanschluss / Smarte Funktionen

Einige Modelle verfügen über einen Netzwerkanschluss, als auch über eine Bluetoothschnittstelle welche, es ermöglicht dein Smartphone, zu verbinden um Bilder direkt über das Smartphone oder Tablet zu drucken, dies richtet sich in der Regel aber, nur an kleine Drucker, welche den Profiansprüchen wahrscheinlich nicht gerecht wird. Einige Drucker verfügen über eigene Apps, mit denen Sie sich unterwegs / mobil ansteuern lassen.

Kleinere Geräte verwenden auch eine WLAN-Anbindung und sind so ohne ätzendes LAN-Kabel überall im Heimnetzwerk anzusteuern.

Tipps für den perfekten Fotodruck

Damit ein Fotodruck wirklich gelingt, gibt es einige Mittel und Wege, einen gewissen Standard zu gewährleisten. Ein erster wichtiger Schritt ist es den Monitor zu kalibrieren, wenn dies getan wurde, kann man die Farben des Bilders zu denen des gedruckten Bildes vergleichen. Die Bildbearbeitung sollte auf sehr starke Kontraste verzichten. Ein weiterer Tipp für ein hervorragendes Druckergebnis liegt im Nutzen der ICC-Profile des Papierherstellers. Diese stehen meistens auf den Papierhersteller Webseiten zur Verfügung.

Sollten Sie Ihren Drucker seltener verwenden, so bietet es sich an diesen vorher einmal zu reinigen oder einen Testdruck zu starten, damit die Düsen bei einem Tintenstrahldrucker wieder gereinigt sind und die richtige Menge Farbe auf dem Bild landet. 

Sollte der Drucker über eine Kalibrierungsfunktion / Testdruckfunktion verfügen, welche es Ihnen erlaubt im Anschluss die gewünschten Werte für das verwendete Papier einzustellen, haben Sie bereits einen weiteren Faktor für ein perfektes Bild erfüllt. Das fertige Bild ist nicht immer direkt fertig! Es ist ein wenig wie mit einem rohen Ei zu vergleichen und sollte daher nicht direkt berührt werden, sondern auch mit Handschuhen angefasst werden, oder auf der nicht bedruckten Seite. Lassen Sie je nach Papier den Druck noch eine gewisse Zeit liegen, damit die Farbe entsprechend trocknen kann. 

Papierwahl

Das Papier ist der entscheidende Faktor für ein brillantes Druckergebnis. So entscheidet die Papierwahl über die Farbbrillanz, die Kontrasttiefe, die Haptik und auch die Schärfe des Bildes.
Wer seine Landschaftsfotos drucken möchte, der findet Satin- oder Perlglanzpapiere ein Papier, welches den Texturen einen zusätzlichen Eindruck verleiht und so die feinen Details zu einem besonderen Hingucker macht.

Der beliebte Klassiker des Hochglanzpapiers eignet sich besonders für Portraits durch ihre kräftigen Farben und einem hohen Kontrast.

Alternativen zum Fotodrucker

Wer nicht regelmäßig druckt, sondern nur gelegentlich ein Foto für das Fotoalbum druckt, oder einmal einen DIN A1 Druck für die Wand druckt, für den lohnt sich oft die Investition in einen professionellen Fotodrucker nicht. Hier bietet es sich an, auf professionelle Druckerein zurückzugreifen, welche Ihre Bilder professionell druckt. So bekommen Sie eine sehr gute Bildqualität zu erschwinglichen Preisen. Unser Fotoservice von CEWE bietet hochqualitative Drucke auf verschiedenen Materialien wie Aludibond, Leinwand, oder Acrylglas.